Sie benötigen ein Update des Flashplayers Sollten sie bereits die Aktuelle Version des Flashplayers benutzen, sollten sie überprüfen ob in ihrem Browser JavaScript aktiviert ist, da es zum korrekten anzeigen dieses Inhaltes benötigt wird.

bypass the detection

Seite: [«] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [»]
Christoph Hänchen holt WM-Punkte

20.06.2009

Gute Erinnerungen hatte Christoph Hänchen vom Team K&W an das MX3- WM- Rennen in Markelo: Im letzten Jahr konnte er hier in einem Lauf 20. werden und einen Punkt einfahren. Diesmal konnte er nach einem 24. Rang im ersten Durchgang im zweiten Lauf sogar 16. werden, womit er sehr zufrieden ist.

Der Motor wird nicht warm in Albstadt

16.06.2009

Schlecht in Tritt kam ich die ersten zwei Runden beim tollen Bundesligarennen in Albstadt: Als ich nach den zwei Startloops den ersten Anstieg erklomm, kam mir die Spitze schon wieder auf der Abfahrt entgegen. Nach den ersten zwei Runden lief es dann besser, doch da war der Zug schon abgefahren und ich konnte nur den 43. Platz nach Hause fahren.

Niklas Stange gewinnt Lauf zum Nordcup

09.06.2009

Das er sich gut an sein neues Motorrad gewöhnt hat, bewies Nilas am vergangenen Wochenende bei einem Lauf zum Nordcup in Elstorf: Nach Rang 3 in Lauf eins führte er im zweiten Lauf das Feld souverän vom Start weg an und konnte sich den Sieg sichern. Nebenbei stellte er einen neuen Rundenrekord auf dem schönen Kurs in Elstorf auf. Direkt nach dem Rennen kam außerdem die tolle Nachricht, dass er aufgrund seiner Ergebnisse Anfang Juli bei einem Lauf zur Europameisterschaft in Bielstein starten kann.

Platz 1 bei der Marathon-Schlammschlacht

09.06.2009

Im Regen reiste ich zum Bad Harzburger- Marathon über 51 Kilometer an und der Regen hörte auch nicht mehr auf. Die Runde, die drei Mal zu bewältigen war, war trotzdem recht gut befahrbar und bot sogar einige schöne Singletrail- Abfahrten, auf die ich mich in den langen Bergaufpassagen freute. Zur Mitte der zweiten Runde setzte ich mich zunächst allein vom Feld ab, wartete in einer Abfahrt dann auf meinen Verfolger Stefan Danowski und bestritt gemeinsam mit ihm die gesamte Distanz, wobei er sich noch zwei weitere Runden lang quälte und die Langdistanz gewann. Ich konnte die mittlere Distanz souverän vor Andre Kleindienst gewinnen.

Niklas Stange jetzt auf Suzuki

03.06.2009

Zu einem unüblichen Zeitpunkt durfte Niklas Stange auf der Maschine seines neuen Teams Suzuki Steuck Platz nehmen: Nämlich genau einen Tag vor einem Lauf zur Deutschen Meisterschaft. Nachdem es Schwierigkeiten mit der Auslieferung des eigentlich geplanten Bikes gab, wechselte Niklas in der Saison das Team und sitzt nun endlich auf konkurrenzfähigem Material. Nach einer Eingewöhnungszeit wird er damit sicherlich noch mehr Spaß haben und schneller werden.

Rang 3 nach fatalem Sturz

25.05.2009

Auch beim ersten Lauf zum NRW-Cup 2009 in Solingen war das Glück absolut nicht auf meiner Seite: Nachdem ich während des Warmfahrens einen Sprung in einer Abfahrt bereits zweimal gefahren bin, schlug beim dritten Mal mein Vorderreifen durch und ich machte einen Purzelbaum nach vorne: Vorderreifen platt, Bluterguss im Schienbeinmuskel, Kniescheibe geprellt lautete die Erstdiagnose. Hinzu kam, dass die Schraube eines Schalthebels abriss und ich die Schaltung mit Kabelbindern fixieren musste. Trotzdem ging ich an den Start, musste mich zwar die erste Runde wieder ans Limit wagen, konnte aber vor allem in den letzten drei Runden richtig Gas geben und letztlich Dritter werden, womit ich zufrieden war.

Pirate- Mountainbiker neu in der Betreuung

23.05.2009

Seit Mitte Mai wird Thomas Zühlke vom Team Pirates von mir betreut. Thomas startet bei Marathons und bundesoffenen Rennen, ist im Jahr 2008 Landesmeister seiner Klasse geworden und wird von Fabosport hinsichtlich der Trainingssteuerung betreut.

Ein starkes Wochenende für alle Aktiven

11.05.2009

Alle Sportler, die in Betreuung durch Fabosport stehen, hatten am Wochenende Erfolg: Für ein Top- Ergebniss sorgte Niklas Stange, der, nach wie vor auf seinem alten Privatmotorrad unterwegs, den Gesamtrang 6 bei der Deutschen Meisterschaft der 85er- Klasse einfuhr. Im zweiten Lauf musste er richtig fighten, nachdem er stürzte und das Rennen wieder als Letzter aufnehmen musste. Er fuhr noch bis auf den 8. Platz nach vorne und sammelte so wertvolle Punkte. Auch Enrico Jache konnte auf seiner Husqvarna bei der Deutschen Meisterschaft der 125er- Klasse als Zwölfter der Gesamtwertung überzeugen.

Starke Fahrt bis auf Rang 12

11.05.2009

Nach meinem Defekt und Ausscheiden beim ersten Lauf zur internationalen Bundesligaserie musste ich beim zweiten Lauf in Saalhausen mit einem hinteren Startplatz vorlieb nehmen. Wichtig war mir, Punkte für die Gesamtwertung und zukünftige Startaufstellungen zu sammeln. So versuchte ich, das Rennen möglichst konstant zu fahren, was mir mit nahezu gleich bleibenden Rundenzeiten auch gelang. Ich konnte am Ende sehr zufrieden einen 12. Platz einfahren, das drittbeste Bundesligaergebnis meiner gesamten Laufbahn.

Niklas Stange schnell, aber ohne Glück

06.05.2009

Das Glück lässt den jungen Nachwuchsmotocrosser Niklas Stange weiter warten: Beim zweiten Lauf zur Jugend-DM musste er nach einer sehr schnellen Qualifikation, in der er auf Rang 4 stürmte, seine Hoffnungen schnell begraben: Nach einer sehr schnellen Reaktion hatte seine Maschine auf der ansteigenden Startgerade mit Leistungsverlust zu kämpfen und er musste sich um Rang 20 einreihen. In den letzten Runden wollte er noch den 9. Rang sichern und kam dabei zu Fall, musste seine Hinterradbremse von Absperrband befreien. Auch im zweiten Lauf blieb er ohne Punkte. Nun heißt es nach vorne zu schauen und die Schnelligkeit in entsprechende Ergebnisse umzumünzen.

Rang 3 in Oelde

04.05.2009

Beim bundesoffenen Rennen in Oelde wollten meine Beine nicht richtig mitspielen: Nachdem es die ersten zwanzig Minuten super lief, blockierten meine Beine total und ich musste das Tempo drosseln. Erst nach weiteren fünfzehn Minuten kam ich wieder in Tritt und konnte mich an die beiden Spitzenreiter heranschleichen, sie aber nicht mehr distanzieren.

Eine halbe Runde bis zum Defekt

20.04.2009

Ziemlich genau eine halbe Runde lang dauerte mein Bundesligaauftakt 2009 in Münsingen. Dann war meine Schaltung defekt. Nach der Anreise am Freitag abend war am Samstag genügend Zeit, um zu warten, bis der Dauerregen nachließ und eine völlig aufgeweichte Strecke zurück ließ. Während des Trainings verfing sich mein Schaltwerk in den Speichen und ich machte mich an die Reperatur. Doch leider trat der Defekt im Rennen wieder auf und ich konnte auf Rang 6 liegend nur noch vom Streckenrand aus zuschauen.

Seite: [«] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [»]
Gut unterwegs im NRW-Cup
Nachdem nun der dritte Lauf zum diesjährigen NRW- Cup Geschichte ist, gilt es, ein kleines Zwischenfazit zu ziehen: Beim ersten Lauf in Bad Salzdetfur...   

Im Aufbau
Aus Zeitmangel las man lange Zeit nichts auf meiner Homepage, doch zukünftig sollen wieder häufiger Berichterstattungen vorgenommen werden. Die letzte...   

Neu im Team Gunsha - KMC
Viele Neuerungen erwarten mich für die Crosssaison 2015/2016. Die Wichtigste davon ist, dass ich sie für das Team Gunsha Bikes - KMC bestreite. Sehr s...   

Sieg in Neheim
Sehr gute 62 Kilometer erlebte ich beim Marathon in Arnsberg Neheim, den ich letztlich deutlich gewinnen konnte. Vom Start an drückte ich zusammen mit...